Mittwoch, 10. September 2014

Regensburg - Eine Zeitreise ins Legionslager



Hallo ihr Lieben ;)

Heute  machen wir eine kleine Zeitreise und erkunden das Regensburg der Jahre um 179 n. Chr. 

Damals nämlich war hier im sogenannten Castra Regina eine römische Legion stationiert. Das Lager umfasste circa 6000 Soldaten und einiges an Zivilbevölkerung. In dieser Zeit wurden in Regensburg nicht nur Thermen und Häuser gebaut, sondern auch eine riesige Mauer rund um das Legionslager. 


In Regensburg findet man an allen Ecken und Enden Überreste der Römer und heute möchte ich euch eben jene Mauer ein wenig näher zeigen ;) 


Die Mauer selbst umfasste ein circa 540 m auf 450 m großes, rechteckiges Gebiet. Außerhalb dieser Mauer gab es außerdem noch einen Spitzgraben ;) 


Die römische Legionslagermauer diente sogar noch im Mittelalter als Teil der Stadtmauer. Auf den Bildern erkennt man auch einige Teile, welche von den Steinen und der Bauweise nicht zusammenpassen. Das liegt daran, dass an der Mauer immer wieder gebaut und ausgebessert wurde. Übrigens schon zur Römerzeit. 



Die meisten der Mauerreste liegen unterirdisch oder zu mindestens tiefer als die Häuser der Stadt. So findet man häufig beim Bau oder Umbau von Häusern und Straßen solche Reste.



So auch beim Parkhauses am Dachau-Platz. Die Mauerreste sind hier überdacht und man kann sie auch bei schlechtem Wetter ausdauernd betrachten ;) Hier befindet sich auch eine offizielle "Informationsstelle" ;) und das Ganze hat ein wenig "Museumscharakter", Eintritt kostet es allerdings keinen ;)



Die meisten der Fotos sind an der Südostecke der Befestigungsmauer entstanden, diese findet man in der Nähe des Ernst-Reuter-Platz, die letzten beiden Bilder im Dachau-Parkhaus. Einen weiteren Teil der Mauer findet man in der Nähe des Hunnenplatzes.


Viel Spaß beim Entdecken ;)
Fiona

1 Kommentar:

  1. Hallo Fiona,

    Ich war noch nie in regensburg aber deine Bilder sehen sehr viel versprechend aus. Danke fuers Teilen und Entdecken ;) x

    http://lunchbreakadventures.wordpress.com/

    LG Caro

    AntwortenLöschen