Dienstag, 1. Juli 2014

Mexikanische Nudelauflauf mit Feta

Hallo ihr Lieben, 

heute gibt's (mal wieder) einen leckeren Auflauf, in der WG nennen wir ihn den "Mexikanische Nudelauflauf mit Feta". Entstanden ist er eigentlich aus einem reinen "Reste"-Essen, aber er hat sich bewährt und wir kochen ihn immer wieder ;) Inzwischen bin ich ausgezogen udn in die neue Wohnugn eingezogen... ihr werdet in den nächsten Tagen oder Wochen aber immer mal wieder den alten WG-Tisch entdecken, denn ich habe noch viele viele Fotos und Rezepte aus den guten alten WG - Tagen ;)

Ihr braucht: 
viele Tomaten
1 Paprika
1 Pck Feta
3 Kartotten
1 Dose Mais
1 Dose Kidney Bohnen
1 Pck Nudeln
Käse (zum drüber streuen) (wir schneiden auch ganz oft übrigen Aufschnittkäse her...)


So geht's: 

Die Zutaten in kleine Würfel bzw. Scheiben schneiden. Als erstes die Paprika und Karotten mit ein bisschen Öl andünsten. Anschließend die Tomaten hinzugeben und ein wenig vor sich hin köcheln lassen. Wenn das Gemisch kocht die Bohnen und den Mais hinzugeben. 

Während man die  Soße zubereitet, kann man schon einmal Nudelwasser aufsetzten und die Nudeln kochen. Allerdings nicht ganz durch! Ca. 1-2 Minuten kürzer als auf der Packung angegeben. Da die Nudeln in der Auflaufform Flüssigkeit ziehen würden die nachher zu labbrig werden.


Wenn die Soße fertig ist und die Nudeln ebenfalls, kann man sie gemeinsam vermengen und in die Auflaufform geben. Damit das ganze ein wenig "mexikanischer" schmeckt würzen wir immer noch kräftig mit Chilli und Pfeffer ;) Aber das kann man machen wie man will =)



Nun den in Würfel geschnittenen Feta unterheben und den normalen Käse drüber streuen. Wer übrigens keinen Aufschnitt zerschneiden möchte, kann auch Streukäse nehmen oder einen den man selber reiben muss... Je nachdem was einem schmeckt.


Nun das Ganze für einige Zeit in den Backofen schieben. Solange bis der Käse geschmolzen ist. Nun ja und dann  ist er auch schon fertig der Auflauf ;)


Esst ihr gerne Nudelauflauf? und was packt ihr da so rein?
Guten Appetit,
Fiona

Follow on Bloglovin

Kommentare:

  1. Ich koche sehr gerne Nudelaufläufe. Packe da oft einfach rein, was der Kühlschrank so hergibt :D Ist eine sehr gute Restverwertung ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wie lecker!
    Werde es definitiv ausprobieren :)

    Liebst, http://dilanergul.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Ui, da bekomme ich doch glatt wieder Hunger!!

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  4. Klingt wirklich sehr gut und sieht lecker aus.
    Alles liebe Michelle

    AntwortenLöschen
  5. Wow das sieht lecker aus, mein Freund und ich stehen im Moment voll auf Feta. Das Rezept werd ich mal ausprobieren! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen