Montag, 5. Mai 2014

London - Parks, rießige Dinos und ein Abend an der Themse

Hallo ihr Lieben ;)

weiter geht es mit einem weiterem Spaziergang. Wie ihr seht, sind wir viel spazieren gegangen und das kann ich nur empfehlen ;) Man sieht einfach so tolle Sachen ;)
Zuerst ging ging es nach Kensington Gardens, der Park geht ja direkt in den Hyde Park über, oder der Hyde Park in den Kensington Garden, wie man es eben sehen will ;) Vielleicht kennt der eine oder andere den Park bereits, denn dort sind die verlorenenen Jungs und auch Peter Pan selbst verloren gegangen.


Ein bisschen versteckt und am Ufer des Sees findet man eine kleine Statue von Peter Pan. Leider gibt es keine Hinweisschilder, aber auf den Karten, die überall im Park herumstehen, ist die kleine Statue eingezeichnet und wenn man einfach am See entlang geht (was auch ansonsten wirklich schön ist) dann findet man sich auch =D


Danach ging es in das Natural History Museum. In der Eingangshalle steht ein rießiges und wahrhaft beeindruckendes Dino-Skelett und eine Statue von Charles Darwin.


Ich hab es aus den verschiedenen Positionen wirklich nie geschafft, dass Skelett ganz aufs Bild zu bekommen =( Aber das ist bei einem Diplodocus mit 26 m Körperlänge auch ein wenig schwierig ;) Die vielen Leute stehen übrigens für die Dinoausstellung an, in welcher auch ein sich bewegendes Modell eines T-Rex ausgestellt ist. Wir wollten uns das stundenlange anstehen nicht antun und haben den Rest der Ausstellung ausgiebig besucht ;) Hat von euch schon jemand den T-Rex gesehen?


In den verschiedenen Ausstellungsbereichen gibt es viel zu sehen, das geht über verschiedene Gesteine, Vulkane und Erdbeben, über verschiedene Tiere hin zum menschlichen Körper. Einen Teil der Ausstellung nimmt auch das sogannte Darwin-Center ein, in welchen die Forschung vorgestellt wird welche hier im Haus stattfindet und in welchem außerdem alle erdenklichen Tierarten der Welt gesammelt werden.


Wirklich beeindruckend war auch das rießige Blauwal-Skelett und das daneben angebrachte lebensgroße Modell. Ist schon beeindruckend dieses 30 m Koloss. 


Dann ging es ins Darwin-Center, es ist wirklich spannend, wenn man ein bisschen etwas über Klassifikation erfährt ;) und auch sehr gut aufgebaut, mit Hilfe von Computern und Videos wird der Arbeitsalltag der Forscher beschrieben, man kann ein bisschen "hinter die Kulissen" blicken und außerdem sich auch mal selbst an die Bestimmung von Tierfamilien und -zugehörigkeiten wagen =)


Dann ging es in den Teil mit den eingelegten Tieren. Das fand ich ja ein bisschen mega cool ;) Es erinnerte mich ein bisschen an Professor Snape in Harry Potter, der hat ja auch so eingelegte Tiere rumstehen ;) Sieht fast ein bisschen eklig aus, oder?



Es gab auch einen Teil in dem der menschliche Körper näher betrachtet wurde und vor allem die Entstehung und Entwicklung menschlichen Lebens. Dabei konnte man auch ganz viele Knöpfe drücken und verschiedenste Dinge ausprobieren. Die Ausstellung war hauptsächlich für Kinder gedacht, aber die gingen eher kindlich kichernd und peinlich berührigt durch die Ausstellung. 


Nach einem letzten Blick auf die Eingangshalle ging es dann wieder nach draußen. Es taten uns auch schon ein bisschen die Füße weh vom vielen herum gehen ;)


Es gibt natürlich auch einen Museums-Shop ;) Ist er nicht hübsch dekoriert?


Noch ein Blick auf die Außenfassade, ist sie nicht wunderbar? Der Eintritt ins Museum ist übrigens kostenlos, wie in allen staatlichen Museen in London. Wir mussten ein bisschen anstehen, aber die Schlange wurde ganz schnell kleiner und das Anstehen hat sich auf jeden Fall gelohnt! Plant bei einem Besuch aber reichlich Zeit ein, denn es gibt so viel zu sehen =D


Wir sind dann noch ganz kurz zum daneben gelegen "Baden-Powell-House" gegangen, vor dem eine Statue des Pfadfinder-Gründers Robert Baden-Powell steht. Innen gibt es ein Hostel (das aber ziemlich teuer ist) und einen Shop für Pfadfindersachen ;)



Dann ging es mit dem Bus zurück zum Themseufer und wir haben noch einen kleinen Spaziergang am Ufer gemacht. Es wurde schon ein bisschen dämmrig, aber es war trotzdem oder gerade deswegen wunderschön =D





Damit ist auch der zweite Tag unserer Reise rum ;)


Bis dahin, alles Liebe
Fiona

Follow on Bloglovin

Kommentare:

  1. Tolle Bilder! Das Museum möchte ich unbedingt noch sehen, war erst einmal in London und habe leider nicht alles geschafft ;)

    Liebe Grüße
    Sabine von Zuckermischwerk

    AntwortenLöschen
  2. ganz wunderbare Bilder. ich möchte auch unbedingt wieder nach London!
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Bilder! Bin ganz neidisch auf deine Reise und vor allem den Museumsbesuch. Als ich in London war habe ich es leider leider nicht geschafft
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie cool, das letzte Bild gefällt mir am meisten. Ich fliege im Juli nach London, bin schon ganz aufgeregt!

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind toll :) Da bekommt man Fernweh ;)

    AntwortenLöschen