Dienstag, 20. Januar 2015

Elsässer Flammkuchen



Hallo ihr Lieben,

immer wenn ich in Richtung Frankreich unterwegs bin, muss ich einen Zwischenhalt im Elsaß einlegen, denn dort kann man einfach die besten Flammkuchen essen.


Daher gibt es heute eine Elsässer Spezialität, Flammkuchen. Sowohl klassisch mit Speck, als auch vegetarisch . 

Das braucht ihr dazu: 


Die Zutaten reichen für zwei Bleche.

So geht’s:
1. Das Wasser und die Hefe vermischen und mit Mehl,  1 TL Salz und ein wenig Öl zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend für 40 Minuten gehen lassen. 

2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in Ringe schneiden.

3. Den Speck in einer Pfanne anbraten. In einer weiteren Pfanne die 2/3 der Zwiebeln anbraten, den Rest zum Speck geben und mit braten. Die beiden Pfannen anschließend abkühlen lassen.


4. Den Teig in zwei Teile teilen, ausrollen und auf zwei Backbleche geben. Créme Fraîche verrühren und auf den Fladen verteilen. Anschließend die Zwiebeln auf dem einen und die Zwiebel-Speck-Mischung auf dem anderen Fladen verteilen.

5. Den Ofen auf 220 ° Umluft vorheizen und die beiden Bleche anschließend für 15 – 20 Minuten backen und noch warm servieren. Die Flammkuchen schmecken auch kalt sehr lecker.




Habt ihr schon mal Flammkuchen gemacht? Mit was habt ihr sie belegt?

Guten Appetit
Fiona

Kommentare:

  1. Ich habe den Teig ohne Ei gemacht aber ansonsten mit dem gleichen belegt :) Meine Schwester fand das megalecker. Für alle anderen gab es pizza :D
    Flammkuchen habe ich ehrlich gesagt aber selbst nie gegessen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wirds Zeit ;) Aber zu Pizza kann ich auch nie "nein" sagen =D

      Viele Grüße,
      Fiona

      Löschen
  2. Ich liebe Flammkuchen und auch ich muss immer stopp im Elsaß machen wegen dem Flammkuchen :) Der ist da aber auch echt super lecker. Danke für das Rezept sieht sehr lecker aus werde ich aufjedenfall mal nachmachen.

    Liebe Grüße
    franziska von http://franziskamaike.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. hmm, so lecker. ich liebe flammkuchen total. habe aber echt eeeeewig keinen mehr gegessen

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wird's aber Zeit ;) Geht auch recht schnell!

      Viele Grüße,
      Fiona

      Löschen
  4. Ich liebe auch Flammenkuchen, aber selber gemacht habe ich ihn noch nicht. ^^
    Ich glaube ich bin einfach zu faul. :D
    Liebe Grüße Anne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenn ich ;) Ich hab mich auch ewig nicht dran getraut, weil ich dachte es wäre mega aufwendig...

      Viele Grüße,
      Fiona

      Löschen
  5. Oh sieht das lecker aus, ich liebe Flammkuchen :)
    Habs auch schon oft selbst gemacht, aber irgendwie wird bei mir der Teig immer zu dick, irgendwelche Tips?

    Liebe Grüße
    Jana von http://superjasmin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, gute Frage ;) Ich lasse ihn manchmal länger gehen und rolle ihn ganz dünn mit dem Nudelholz aus... aber so hauchdünn wird er bei mir auch nicht ;)

      Viele Grüße,
      Fiona

      Löschen
  6. That looks yummy! x
    ----
    http://breakfastataris.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Ich lebe seit einiger Zeit im Elsass und habe hier noch nie einen Elsässer Flammkuchen gegessen. Dafür habe ich früher hier häufig davon gegessen und ich kann absolut bestätigen, dass es wirklich ein ganz tolles Essen ist. Du hast mich auf eine Idee gebracht und ich weiß, was es bei uns am Wochenende geben wird. LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann ;) Wünsch ich guten Appetit!

      Viele Grüße,
      Fiona

      Löschen
  8. Tolles Rezept!
    So ähnlich mache ich das auch!
    Toll finde ich, das einem da kaum Grenzen gesetzt sind!
    Ich verlink Deinem Blog mal auf meinem, ich hoffe, das ist ok!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;) Ja klar, freut mich sehr =)

      Löschen